Partner von

Skandinavien mit dem Camper

Wohnmobil-Routen für Schweden

Eine Schwedentipps-Besucherin aus Hamburg fragt: „Wir waren noch nie in Schweden und reisen im August per Wohnmobil aus Hamburg an und haben 3 Wochen Zeit, um uns Ihr schönes Land anzusehen (wenigstens zum Teil). Zudem lieben wir die Natur, Berge, Seen und auch das Meer. Haben Sie irgendwelche Vorschläge, wo wir hinfahren sollen bzw. was wir uns ansehen sollen? Wir haben auch zwei 15-jährige Jungs dabei.“

Unser Vorschlag für drei
Wohnmobil-Touren in Südschweden

Von Hamburg aus stehen Ihnen alle Routen offen: Sie können entweder von den dänischen Häfen Grenå oder Fredrikshavn nach Schweden übersetzen oder dieVogelfluglinie (Puttgarden — Rødby und Helsingör — Helsingborg) nutzen. Eine weitere Möglichkeit ist die Fähre von Kiel nach Göteborg — eine bequeme und schöne Fährenfahrt.

Alternativ können Sie auch ganz ohne Fähre nach Schweden kommen, indem Sie die (kostenpflichtigen) Brücken über den Großen Belt und den Öresund nehmen.

Von Göteborg über Bohuslän, Värmland und Dalarna nach Stockholm

Mein Tipp wäre folgende Route (für die Rückreise gibt es drei Alternativen, siehe weiter unten):

  • Setzen Sie von Fredrikshavn nach Göteborg über, und gehen Sie dort mit Ihren Kindern in den Vergnügungspark Liseberg, wenn Ihre Kinder Spaß an soetwas haben.
  • Fahren Sie dann weiter an der Küste nach Norden, und besuchen Sie Bohuslänmit den Inseln Tjörn und Orust und der Stadt Uddevalla.
  • Danach geht es westlich am Vänernsee vorbei nach Karlstad.
  • Anschließend fahren Sie weiter durch Värmland nach Norden, erst in Richtung Sunne und dann nach Torsby.
  • Über Malung gelagen Sie nach Mora am Siljansee und fahren dort um den See herum nach Rättvik und Leksand; anschließend geht es weiter nach Falun.
  • Nun verlassen Sie Dalarna und fahren über GävleUppsala bis nach Stockholm.

Rückreise Alternative 1: kurze Strecke

Von Stockholm können Sie über die E4 zurück nach Helsingborg (Vogelfluglinie) oder nach Malmö (Öresundbrücke) fahren. Sie kommen dabei durch NorrköpingLinköping,Jönköping und einen Teil von Småland.

Rückreise Alternative 2: mittellange Strecke

Von Stockholm fahren Sie alternativ über Norrköping und Söderköping bis nachVästervik an der Ostseeküste. Danach biegen Sie Richtung Westen ab und fahren überVimmerby und Eksjö zurück zur E4. Sie kommen in der Höhe von Jönköping aus. Von dort fahren Sie zurück nach Helsingborg (Vogelfluglinie) oder Malmö (Öresundbrücke).

Rückreise Alternative 3: lange Strecke

Falls Sie noch mehr Zeit für Ihren Rückweg von Stockholm haben, können Sie auch über Södertälje, NyköpingNorrköping an der Ostküste entlang Richtung Västervik, Oskarshamn und Kalmar (mit der Insel Öland) fahren. Zurück gelangen Sie überKarlskronaYstad und Trelleborg nach Malmö.

Lange Routen mit großem Programm

Auf jeder dieser drei Routen bekämen Sie eine ganze Menge von Schweden zu sehen: die Westküste und die Ostküste, die Seen Vänern und Siljan, die großen Städte Göteborg und Stockholm.

Ich bin mir aber bewusst, dass diese Strecken für eine dreiwöchige Fahrt mit Kindern sehr lang sind. Berechnen Sie die Routen für Ihre eigenen Bedürfnisse einmal mit einem Kartendienst wie Google Maps oder www.viamichelin.de . Kürzen Sie die Routen lieber, wenn sie Ihnen zu lang erscheinen.

Schöne Ziele links und rechts Ihrer Routen können Sie auch in unserem Reise- und Routenplaner mit über 10.000 Zielen finden.

Machen Sie Ihre Route also in erster Linie von Ihren eigenen Vorlieben und Interessen abhängig, dann wird es bestimmt ein Urlaub, der Ihnen und Ihren Kindern großen Spaß macht und Ihnen lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen